Tagesausflug zum Baldeneysee nach Essen

Die Seniorengemeinschaft Ginderich startet am 20.06.2018 zu einer Fahrt zum Baldeneysee nach Essen. Mit dem Bus geht es um 10.30 Uhr vom Marktplatz in Ginderich los. Zum Mittagessen fährt die Gruppe zum Landhaus Rutherbach in Essen-Werden. Nachdem Mittagessen geht es zur Anlegestelle „Hügel“ zu einer 2stündigen Rundfahrt mit Kaffee und Kuchen auf dem Baldeneysee. Die Rückfahrt ist gegen 17.30 Uhr geplant. Der Kostenbeitrag beläuft sich inklusive Busfahrt und Schifffahrt mit Kaffee und Kuchen auf 29,- Euro. Mittagessen ist in den Kosten nicht enthalten. Wer Interesse hat, meldet sich bitte bis zum 10. Juni 2018 bei Maria Engels unter Tel. 02803/693. (Text: Maria, Bild: Stefan)

Gartenfest

„Außerdem findet für die Kinder ein Kreativ-Wettbewerb statt: Alle Kinder können uns ein schönes Blumenbild malen, kleben, drucken usw. und bis zum 3.Mai bei uns im Geschäft abgeben. Am Sonntag um 14.00 werden die schönsten Bilder, je Altersgruppe, gekürt und prämiert. Natürlich halten wir für alle kleinen Künstler eine Überraschung bereit.

Und für alle jungen Mädchen und Frauen bieten wir an sich einen Haarkranz aus frischen Blumen zu binden, gerne mit fachlicher Unterstützung unserer Mitarbeiter.“

Müllaktion

Müllaktion zum Tag der Erde (22.04.2018). Das Ergebnis der einstündigen Suche kann sich sehen lassen. Dank an die engagierten Mitstreiter.

Wallfahrtseröffnung

Neben der Wallfahrtseröffnung am 29. April, zu der die Kirchengemeinde herzlich einlädt, lädt im Anschluss unsere Bücherei zum Tag der offenen Tür ein. Das Team der Bücherei freut sich über regen Besuch. Lassen Sie sich von der Aktualität des Bestands und vom Charme der Bücherei überraschen.

Wesels linksrheinische Immobilienblase

Der Immobilienboom im linksrheinischen Weseler Ortsteil Ginderich setzt sich ungebrochen fort. Neben einer regen Nachfrage an gebrauchtem Wohneigentum, befinden sich die Baugebiete „Am Bergacker“ und „Papenweg“ derzeit in der Erschließung. Die Bebauung der „Neuen Mitte“ im Ortskern steht unmittelbar vor dem Abschluss. Leerstände an Wohnungen und Häusern sucht man im Wallfahrtsort nahezu vergebens.

Anders hingegen sah es noch lange Zeit bei den Gewerbeimmobilien aus. Der ehemalige REWE Markt an der Marienstraße, sowie die Geschäftsstelle der Sparkasse stehen seit geraumer Zeit leer. Dieses wird sich in Kürze aber wohl auch ändern, wie der Vorsitzende des Immobilienausschusses der Stadt Wesel, anlässlich einer Ortsbegehung zu berichten wusste.

Für den REWE Markt interessiert sich ein niederländischer Investor. Dieser plant die ehemalige Verkaufsfläche bzw. die Backstube zu einen Automatenspielbetrieb mit angeschlossener Shisha-Lounge umzugestalten. Dieses kombinierte Konzept, welches insbesondere auf ein jugendliches Publikum zugeschnitten sein wird, ist bereits in einigen ländlichen Regionen im Nachbarland sehr erfolgreich.

Für die Sparkassenimmobilie soll sich das lokale Chapter eines kalifornischen Motorradclubs interessieren. Die gepanzerten Scheiben, sowie der Tresorraum, würden dem Club ideale Voraussetzungen für das nicht weiter spezifizierte Geschäftsmodell bieten.

Die lokalen Größen aus Politik und Vereinsleben begrüßen die neuen Gewerbeansiedlungen ausdrücklich und freuen sich über ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis.

 

Quelle: http://www.lokalkompass.de/wesel/politik/wesels-linksrheinische-immobilienblase-d859022.html

Osterfeuer

Die 3. Kompanie der St. Antonius Schützenbruderschaft lädt herzlich zum Familien-Osterfeuer an der „Panzerstraße“ in Perrich ein. Das Feuer wird am Ostersonntag traditionell gegen 19.30 Uhr entzündet. Eingeladen sind alle Gindericher, Perricher und Werricher. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. (Bild: Rainer Feldmann)