Entdeckungstour und Herbstwanderung

Am kommenden Sonntag wird wieder einiges geboten. Neben der Entdeckungstour der KFD bietet der Verein Kunst und Kultur eine Wanderung an.

Zuhause zu bleiben ist keine Option. Bitte entscheiden Sie sich.

Entdeckungstour der KFD
Für Sonntag, den 27. September lädt die kfd Ginderich alle Mitglieder, gerne in Begleitung von Kindern, Enkeln, Ehemänner, Freunden und Freundinnen, zur Entdeckungstour ein. Die Tour beginnt ab 14.30 Uhr an einem Startpunkt der Wahl. Startpunkte sind: Mariengrotte, Dorfgarten, Skaterbahn am Rasensportplatz, Auf dem Sand 21 (Erika Ilgen) und Perricher Weg 144 (Regina Lieven).

Alle Stationen sollten bis spätestens 17.30 Uhr angefahren worden sein. Die Stecke zwischen den Stationen kann zu Fuß, aber auch gerne per Rad, Auto oder E-Scooter etc. zurückgelegt werden.

Alles, was man für die Teilnahme an der Entdeckungstour benötigt, ist ein Kugelschreiber, ein Kaffeebecher (es gibt Kaffee und Kuchen to go) und gute Laune.

Eine Voranmeldung bei Sabine Döring tel. 02803/800686 wäre wünschenswert, ist aber nicht zwingend notwendig. Alle Stationen befinden sich unter freiem Himmel. Mindestabstände etc. können eingehalten werden.

St. Martin 2020

Auch der Martinsumzug in Ginderich muss in diesem Jahr leider Corona bedingt ausfallen. Ursprünglich war dieser für den 06. November geplant. Doch unter den aktuellen Bedingungen der Corona Pandemie sieht sich der Vorstand des Martinskomitees Ginderich nicht dazu in der Lage, diesen verantwortungsbewusst für Kinder und Bürger durch zu führen.

In den letzten Jahren beteiligen sich bis zu 500 Menschen am Martinszug und viele von Ihnen trafen sich nach dem Umzug und dem Spiel der Martinsgeschichte anschließend noch gesellig auf einen heißen Kakao oder Glühwein an der Dorfschule.

In Corona-Zeiten ist dies aber unmöglich und deshalb mussten sich die Mitglieder des Martinskomitees dazu entscheiden, den Martinsumzug komplett abzusagen.

“Bei so vielen Menschen können wir einfach nicht die Verantwortung dafür übernehmen, dass sich alle an die Abstandsregeln halten“ erklärt Agnieszka Weiler, Vorsitzende des Martinskomitees Ginderich.

„Wir bedauern diese Entscheidung sehr, aber natürlich geht die Gesundheit vor und das Risiko möglicher Infektionen können und wollen wir nicht eingehen“, so die Stellvertreterin des Martinskomitees Melanie Voß.

Die Vorsitzenden des Martinskomitees sind zuversichtlich, dass im nächsten Jahr wieder der Martinsumzug in Ginderich stattfinden kann.

Männersport

„Für die Couch zu sportlich, fürs Fitnessstudio zu gesellig.“
donnerstags 19.45 Uhr
Turnhalle Ginderich
Rückfragen: stefan@ginderich.de
(esde)

Nachtrag:
Ich wurde auf das Bild mit der Sprossenwand angesprochen. Nein, das Bild ist nicht bei einer der letzten Sport-Sessions entstanden. Bei uns geht es deutlich progressiver zu. Üblicherweise werden Rückenübungen, sowie Übungen zum Muskelaufbau und zum Erhalt der Beweglichkeit durchgeführt. In jeder Stunde gibt es spielerische Anteile. Üblich ist auch ein geselliger Ausklang.

Bzgl. des Alters sind wir flexibel. Neben der allgemeinen Sportgesundheit gibt es keine besonderen Voraussetzungen.

In den Sommermonaten wird das Programm durch Radtouren ergänzt. Zum Jahresanfang findet jeweils ein Bosseln mit anschließendem Grünkohlessen statt.

Der Teilnehmerkreis ist sehr konstant. Neuzugänge sind herzlich willkommen; Schnupperstunde möglich. Die Teilnahme ist für Mitglieder des SVG kostenfrei.



Königsbäume

Hallo liebe Schützenbrüder und ehemalige Könige. Ab Montag stellen uns die Stadtwerke/ASG ein Standrohr zur Bewässerung der Königsbäume an der Schützenwiese zur Verfügung. Entsprechendes Schlauchequipment zur gleichzeitigen Bewässerung von mehreren Bäumen haben wir beschafft.

Wir suchen jetzt jedoch noch Paten, die sich in den nächsten Tagen um das Projekt kümmern wollen.

Rückmeldung bitte stefan@ginderich.de

Viele Grüße Stefan

Die Bücherei

Die Bücherei im Pfarrheim hat auch in den Sommerferien geöffnet.

Sonntag: 10.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 17.30 bis 19.00 Uhr

Es wurden viele neue und aktuelle Bücher angeschafft. Ein Besuch lohnt sich.